10 Tage in Luxor - ein Rückschau in Bildern

10 Tage in Luxor – Rückschau in Bildern

Donnerstag, 14. Februar 2019

Wir treffen uns gegen Mittag am Flughafen in Wien – die Spannung steigt 🙂 Leider wird ja seit einigen Jahren Luxor aus Österreich nicht mehr direkt angeflogen. Aber das macht die Reise nur noch spannender. Erste Station ist Kairo, das heißt Visum kaufen, Geld wechseln und das Flugzeug nach Luxor finden. Was wir auch tun, der Sicherheitscheck verlangt diesmal nicht nach meinen Schuhen und mein kleines Feuerzeug darf auch bleiben, wo es ist – in meiner Handtasche.

Um ca. 22:00 Uhr landen wir dann in Luxor – das Hotel erreichen wir ca. 45 Minuten später – die Willkommensdrinks warten, der Pool ist beleuchtet – den werden wir allerdings wenig benutzen. Die vor uns liegenden Februartage sind zwar sehr sonnig und warm – in den ersten Nächten kühlt es aber noch deutlich ab.

Hotel am Abend

Freitag, 15. Februar 2019

Nach einem ausgiebigen Frühstück kommen wir langsam richtig an. Der Tag beginnt mit Bodywork auf einer der einladenden Hotel-Terassen.

Der Platz ist im Handumdrehen leer geräumt, jede Frau bekommt Ihren Teppich und der Tag kann beginnen. Nach dem Mittagessen und einer kleinen Siesta treffen unsere Musiker ein und mit viel Spass stürzen wir uns in die erste Tanzeinheit.

Der Abend ist frei, wir schauen uns auf der Westbank um, ich bestelle einen Teppich 🙂

Samstag, 16. Februar 2019

Wir besuchen die Tempelanlage von Karnak

Der Nachmittag bringt ein besonderes Highlight – einen Workshop mit Kharyia Mazin

Foto: Iris Wiederhofer

Sonntag, 17. Februar 2019

Ausflug zu den Tempeln von Abydos & Dendera

Montag, 18. Februar 2019

Nach Bodywork, Mittagessen, Siesta, Einkaufen….. haben wir einen freien Nachmittag. Unser Reiseleiter Medhat El-Kholy ist nicht nur Reiseleiter sondern auch sehr engagiert und kümmert sich mit seinem Verein Kinder go Luxor um Kulturpflege, Müllbeseitigung und noch so einiges mehr.

Er zeigt uns sein neues „head office“ in Luxor-Westbank. KunststudentInnen haben sich angekündigt, um die Wand vor dem Haus zu verschönern…

Am Abend erwartet uns etwas ganz Besonderes. Ein „Sikhr“ oder wie wir meistens sagen: ein Sufi-Ritual. Der geschützte Ort dafür ist dafür der schöne große Bewegungs- und Spielraum in Brigittes und Mohamds neuem Kindergarten. Dazu gibts es keine Fotos. Erstens aus Datenschutzgründen, zweitens weil ich finde, dass dieses Ereignis sowieso nicht fotografiert werden kann. Sondern nur erlebt.

Dienstag, 19. Februar 2019

Der Vormittag führt uns ins Tal der Könige. Fotografieren ist nur am Eingang erlaubt.

Mittwoch, 20. Februar 2019

Nach dem Besuch des Luxor-Tempels am Vormittag kommen wir am Nachmittag in den Genuss eines Tahtib (Stocktanz-)workshops.

Donnerstag, 21. Februar 2019

Mit einem Ausflug in ein Dorf in der Nähe endet diese Tanzreise. Wir besichtigen ein Projekt, in dem Frauen in alten Handwerkstraditionen unterrichtet werden.

Fast alle Teilnehmerinnen verlängern ein paar Tage. Wir machen einen Ausflug zu „Banana Island“, besuchen die Gräber der Handwerker und ein berühmtes Lokal in der Nähe, hören Geschichten über Grabräuber und Kolonialherren, genießen die lebhaften Straßen in Luxor und die absolute Ruhe am Hotelpool.

Die nächste Reise wird Anfang März 2020 wieder auf dem Nil stattfinden:

Nilkreuzfahrt – Tanzreise Luxor – Assuan

Posted in Blog, Reiseberichte, Tanzreise, Tanzreisen nach Ägypten and tagged , , , , , .

Astrid Pinter

Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Tanzpädagogin. Ich leite seit über 20 Jahren Tanz- und Bewegungsgruppen für Frauen.
Mehr über mich unter "Über Mich" :-)

3 Comments

  1. Pingback: Tanzen, Kultur und Natur - eine etwas andere Nilkreuzfahrt

  2. Pingback: Tanzreisen nach Ägypten | Astrid Pinter - Ägyptischer Tanz & Tanztherapie

  3. Pingback: Ghawazi - Invaders of the heart | Astrid Pinter - Ägyptischer Tanz & Tanztherapie

Kommentar verfassen