Ulli Bixa

Ulli Bixa – Tanzen in Zeiten von Corona Maßnahmen

Ulli Bixa ist Musikerin und Tanzpädagogin und hat gemeinsam mit Angelika Güttl-Strahlhofer die Tanzplattform choretaki ins Leben gerufen. Beide möchten damit zu einer Vernetzung der vielen Tanzaktivitäten im deutschsprachigen Raum beitragen und dem gesammelten Tanzwissen einen Platz im Internet geben.


Liebe Ulli, bitte erzähl etwas über Dich und Deine Angebote vor Beginn der Corona Maßnahmen

Ich bin im Erstberuf Musikerin (MUK, Hauptfach Klavier), seit 1996 nach entsprechenden Ausbildungen als Tanzpädagogin tätig und lebe in Stockerau, einer Kleinstadt an der Donau, 25km westlich von Wien.

Ich leite Seminare und fortlaufende Gruppen in den Bereichen Folklore und Sakraler Tanz in verschiedenen Bildungseinrichtungen in Österreich und manchmal auch im benachbarten Ausland. Im Bildungshaus Schloss Großrußbach (Nähe Wien) war ich 25 Jahre lang als freie Mitarbeiterin für den Bereich „Tanz“ verantwortlich. In dieser Funktion organisierte und begleitete ich Tanzseminare in Zusammenarbeit mit international anerkannten TanzexpertInnen. So durfte ich Arbeitsweise und Repertoire von vielen verschiedenen Tanzreferent*innen kennenlernen und daraus wertvolle Impulse für meine Tätigkeit als Tanzleiterin schöpfen.

Mein Anliegen ist es, mittels der traditionellen Kreistänze aus verschiedenen Regionen ein ganzheitliches Erfassen der kulturellen Kontexte zu ermöglichen und im Tanz als Gebet die spirituelle Praxis des Tanzes erfahrbar werden zu lassen. Mehr über mich und meine Angebote erfährst du  in meinem Choretaki-Profil.

Gemeinsam mit meiner Kollegin und Web-Expertin Angelika Güttl-Strahlhofer betreiben wir mit viel Enthusiasmus die non-profit Tanzplattform www.choretaki.com.

Wir, Ulli Bixa und Angelika Güttl-Strahlhofer, arbeiten seit vielen Jahren in unserer Arbeitsgemeinschaft WissensWert zusammmen unter dem Motto: Diversität konstruktiv nützen.

Die Idee einer Tanzplattform als gemeinsames Projekt wurde 2012 geboren. Ulli ist als Tanzexpertin in der internationalen Kreistanz-Szene gut vernetzt, Angelika ist als IT-Dienstleisterin für die Internet-Plattform choretaki verantwortlich und bringt ihr Web- und Community-Knowhow ein.

Unser Ziel ist es, zu einer Vernetzung der vielen Tanzaktivitäten im deutschsprachigen Raum beizutragen und dem gesammelten Tanzwissen einen Platz im Internet zu geben.  Das Kunstwort choretaki ist zwar aus dem Griechischen hergeleitet, aber die Plattform ist ein Ort, an dem Menschen und gemeinschaftliche Tänze aus allen Regionen willkommen sind.

Tanzbegeisterte finden auf der Web-Plattform:

  • umfangreichen Tanzkalender regional und weltweit
  • informative Newsletter, 6-8x jährlich mit aktuellen Tanzinfos und Gastbeiträgen
  • spannendes und breit gefächertes Tanzwissen von Expert*innen in Blogbeiträgen
  • kostengünstiges und zielgruppenspezifisches Werbeangebot für Tanzveranstaltungen
  • eigenes Tanzleiter*in-Profil kostenlos anlegen und Online-Gruppenfunktionen nützen

Wie wirkt sich die aktuelle Situation auf Euer Angebot aus?

Im Blickpunkt des Choretaki-Newsletters vom 11. März stand die Frage, wie man sich mit Tanzen beschäftigen kann, wenn man zu Hause bleiben will oder muss. Als Antwort haben wir das choretaki-Tanzfrühstück-online auf die Beine gestellt.

Gemeinsam mit unseren mutigsten Choretaki-TanzleiterInnen gestalten wir seit 2. April wöchentlich eine morgendliche Tanzeinheit. In entspannter und wohlwollender Atmosphäre treffen sich bis zu 70 Teilnehmende aus ganz Europa in Echtzeit in einem virtuellen Tanzraum zum gemeinsamen Tanzen. Wir freuen uns, dass das Tanzfrühstück online so gut angenommen wird und laden herzlich zur Teilnahme ein! https://www.choretaki.com/blogs/angelika-guettl-strahlhofer/2020-03-27-tanzfruehstueck-tanzen-online

Ulli Bixa - Choretaki

Wie seht Ihr die zukünftige Entwicklung?

In den letzten Jahren hat Ulli mit Interessierten spezielle Choretaki-Tanzreisen durchgeführt wie z.B. 2016 + 2019 zum Navratrifest nach Gujarat/ Indien oder 2018 zum pontischen Tanzfestival nach Panagia Soumela/ Nordgriechenland.

Für Mai 2020 war eine Tanzreise nach Russland geplant gemeinsam mit Hennie Konings, die wir aufgrund der Corona-Maßnahmen gerade auf Mai 2021 verschieben. Ende August 2020 wollen wir zum Johannisfest nach Karpathos, begleitet von dem beliebten Tanzreferenten Georgios Lazarou. Kurzum  Pläne gibt es genug….wir werden sehen wie die Welt nach Corona tickt und hoffen, dass Reisen wieder möglich sein werden.

Aktuell überlegen wir, welche online Angebote auf choretaki im Anschluss an das so erfolgreiche Tanzfrühstück nützlich bzw. gewünscht sein könnten. Für Anregungen oder Vorschläge sind wir offen und freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen!

Links zu Ulli Bixa
https://www.choretaki.com/profil/ulli-bixa 
https://www.choretaki.com/blogs/angelika-guettl-strahlhofer/2020-03-27-tanzfruehstueck-tanzen-online

Fotos: Ulli Bixa


Du möchtest auch über Deine Erfahrungen in Zeiten von Corona berichten?
Hier gibts alle Infos:
https://astrid-pinter.at/blog/tanzen-in-zeiten-von-corona-massnahmen

Veröffentlicht in Blog, Tanzen in Zeiten von Corona Maßnahmen and markiert , , , , , .

Astrid Pinter

Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Tanzpädagogin. Ich leite seit über 20 Jahren Tanz- und Bewegungsgruppen für Frauen.
Mehr über mich unter "Über Mich" :-)

Kommentar verfassen