Motivation – 15 hilfreiche Tipps für Tanz-Anfängerinnen

Motivation abhanden gekommen? So viel Freude das Tanzen auch macht – sich zum ersten Mal mit Ägyptischem Tanz zu beschäftigen kann eine Herausforderung sein. Egal ob Du gerade angefangen hast oder Dich schon einige Monate mit dem Tanz beschäftigst – diese Tipps sind für Dich!

Motivation Nr. 1. Lass dir Zeit

Es gibt keinen Grund (und keine Möglichkeit!) alles sofort zu verstehen, in den Körper zu integrieren und zu können. Respektiere und schätze Dein eigenes Tempo und Deine eigene Art in die Bewegungen hineinzuwachsen!

Motivation - Bild

Motivation Nr. 2. Hab Spass dabei

Zum Tanzkurs / Tanzworkshop gehst Du in Deiner Freizeit. Nimm die Aufgabe ernst aber nicht ZU ernst. Hab Spass dabei! Mehr über Freude am Tanz findest Du übrigens hier.

 Motivation - Bild

Motivation Nr. 3. Du musst nichts können bevor Du es probiert hast

Du musst die Bewegungen / Schritte nicht können, bevor Du sie geübt hast. Mach einfach mit und lass es Dir währenddessen gutgehen. Genieße die Bewegung!

           Motivation - Bild

Motivation Nr. 4. Tanzen ist eine Sprache.

Und wie bei beim Erlernen einer Sprache braucht auch Dein Tanz Zeit, sich zu entwickeln und zu verfestigen. Die einzige Möglichkeit weiterzukommen ist zu tanzen!

Motivation Nr. 5.  Am Anfang beginnen 🙂

Vergiss nicht, dass alle einmal angefangen haben. Jede fortgeschrittene Tänzerin war einmal Anfängerin!

Motivation - Bild

Motivation Nr. 6. Fragen stellen

Stell Fragen im Kurs / Workshop. Wenn Du keine Fragen hast, lass Dir welche einfallen 🙂 Wenn Du Dich aktiv um Deine Fortschritte  kümmerst beschleunigst Du den Vorgang.

Motivation Nr. 7. Musik hören

Um Spass am Tanzen zu haben hör Musik. Das wird Dir helfen, den Rhythmus zu finden. Die Rhythmen in der traditionellen ägyptischen Musik sind einfach. Hörbeispiele findest im Internet. Wenn Dir Musik gefällt, kauf sie Dir. Hör auch bei jeder anderen Musik, die Du im Laufe des Tages so hörst auf den Rhythmus. Finde die 1.

Motivation - Bild

Motivation Nr. 8. Geduld

Wenn Dir eine Bewegung einfach nicht gelingen will, sei geduldig mit Dir. Vergiss nicht – Tanzen soll Spass machen. Tu einfach das was Du kannst und genieße es. Schwierige Bewegungen werden mit der Zeit einfacher.

Motivation - Bild

Motivation Nr. 9. Körper spüren

Spür Deinen Körper währen Du tanzt! Versuch immer wieder zu Deinem Körper zurück zu kehren. Wenn Deine Gedanken abschweifen, komm sanft wieder zurück zu Kopf, Armen, Bauch, Rücken, Becken…. So wird Dein Tanz immer mehr mit Achtsamkeit erfüllt und Dir viele positive Effekte bringen – weit über das Tanzen lernen hinaus!

Motivation Nr. 10. Vertrauen in Dich Selbst

Tanz Dich Selbst. Hab Mut, Dich auszudrücken, hab Vertrauen in Dich. Versuch niemandes Kopie zu werden. Dein Tanz gehört Dir ganz alleine. Genieße es, Deinen Rhythmus, Deine Bewegung zu finden!

Motivation - Bild

Motivation Nr. 11. Grenzen verändern

Mach Dir bewusst, dass Deine Grenzen veränderbar sind. Deine körperlichen Grenzen werden sich durch das Tanzen ständig erweitern. Du gehst dabei von einer Ebene zur nächsten. Nichts außer Dir Selbst kann Dich von dem abhalten, was Du erreichen möchtest. Tu es einfach.

Motivation Nr. 12. Gib nicht auf

Übe. Ja – was heißt das genau? Es einmal (oder 2 x oder 3 x) zu probieren und dann aufzugeben? Trau Dich, Fehler zu machen! Stell Dir vor wie Kinder das Gehen lernen. Wie oft sie hinfallen. Wie wenig sie das frustriert. Wenn eine Bewegung nicht gelingt, mach sie nochmal 🙂 Es führt kein Weg daran vorbei: Irgendwann wird sie gelingen. Außer Du gibst auf.

Motivation Nr. 13. Üben bis es leicht wird

Dein Übungsziel ist es, die Bewegungen so selbstverständlich werden zu lassen, dass Du nicht mehr weißt, wie Du sie eigentlich machst. Die Übergänge sanft und einfach werden zu lassen, im Rhythmus zu sein. Am Ende steht mühelose und freudvolle Bewegung – lass Dich davon inspirieren!

Motivation Nr. 14. Löse Dich von Erwartungen

Du tanzt nicht, um Erwartungen zu erfüllen. Vergiss jedes „ich solte, ich müsste….“ Wähle Deinen eigenen Weg.

Motivation - Bild

Motivation Nr. 15. Auswählen was hilft

Du bekommst viele Informationen in Deinem Kurs / Workshop. Wähle was für Dich nützlich ist, vergiss was Dir nicht hilft und bau Deine eigenen Ideen mit ein. Wahrscheinlich weißt Du sowieso selbst am Besten, was Dir hilft.

Motivation - Bild


Wenn Du über neue Blogartikel informiert werden möchtest, trag Dich hier ein:
http://eepurl.com/-sjL9

Posted in Blog.

Astrid Pinter

Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Tanzpädagogin. Ich leite seit über 20 Jahren Tanz- und Bewegungsgruppen für Frauen.
Mehr über mich unter "Über Mich" :-)

2 Comments

    • Liebe Luise, schön, von Dir zu hören. Wie recht Du hast – Tanzen bzw. Bewegung überhaupt muss Spass machen 🙂 Wie konnte ich das nur vergessen.
      Liebe Grüße
      Astrid 🙂

Kommentar verfassen